Gastronomie

Foto: Landhotel Neuwiese

Bei einem Aufenthalt in der Lausitz erleben Sie sorbische Gastfreundschaft in oft familiengeführten Restaurants und Gaststätten. In einigen Gasthäusern wird in Tracht bedient, die Gäste traditionell mit Brot und Salz begrüßt, oder es gibt Gegenstände des täglichen Lebens, zu Traditionen und den Trachten der sorbischen/wendischen Landbevölkerung zu besichtigen. Genießen Sie regionale bis sorbische Gerichte aus der Bauernküche mit meist einfachen Zutaten, wie Biersuppe und Krautmauke „Prampany kał“ oder Pellkartoffeln mit Quark, bis hin zu traditionellen, festlichen Speisen wie Hochzeitssuppe und Rindfleisch mit Meerrettichsoße. Alle Gerichte sowie die leckeren Buttermilchplinsen werden mit regionalen Produkten frisch zubereitet. Während der Lausitzer Fischwochen in der Oberlausitz von Ende September bis Anfang November bieten Gastronomen zusätzlich zu ihrem Speisenangebot Leckerbissen wie Karpfen „blau“, gebacken oder gegrillt, Zander oder Forelle aus den heimischen Teichen der Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft an. Bei so manchem Bäcker in der katholischen Oberlausitz kann man typisch sorbisches Gebäck kaufen und die sorbische Sprache bei einem Schwätzchen mit Stammkunden hören.