Die Tracht der Sorben um Bautzen
Drasta Serbow wokoło Budyšina


Die Tracht der Sorben um Bautzen

Die Tracht um Bautzen wird den so genannten Truhentrachten zugerechnet, weil sie im Alltag nicht mehr getragen wird. Das Gebiet dieser Tracht umfasste etwa 35 Kirchspiele. Die genaue Verbreitung ist nicht mehr rekonstruierbar, weil bereits Anfang des 19. Jahrhunderts das schrittweise Ablegen der Tracht begann. Einzelne Trachtenelemente unterschieden sich von Ort zu Ort, z. B. die Konfirmandinnenkleidung. Einheitlich schwarz waren Rock, Spenzer und Schürze. Regional unterschiedlich war der Kopfputz: entweder eine Flügelhaube oder ein kleines weißes Trauertuch, das bis zu den Hüften reichte. Die Frauenhaube und das mit Knöpfen versehene Mieder waren Zeichen der verheirateten Frau. Mädchen und Jungen gingen bis zum vierten Lebensjahr im Röckchen. Dann bekamen Jungen Hosen und Mädchen meist eine vereinfachte, bunte Tracht der Erwachsenen. Die Männertracht unterschied sich bereits um 1800 nur wenig von der deutschen und der böhmischen, mit der sie farbig ausgenähte Knopflöcher und die zwischen Weste und Rock liegende Jacke gemeinsam hatte. Originalen Vorbildern nachgestaltete Trachtenvariationen werden heute zu besonderen kulturellen Anlässen getragen. Seit 1996 wurden wieder Mädchen in Konfirmandinnentracht konfirmiert.

Drasta Serbow wokoło Budyšina

Drasta wokoło Budyšina Iiči k tak mjenowanym drastam z lódki, dokelž so hižo wšědnje njenosy. Drastowy region wopřija něhdźe 35 wosadow. Dokładne rozšěrjenje njeje wjace zrekonstruujomne, dokelž poča so drasta na spočatku 19. lětstotka pomału zhubjeć. Regionalne rozdźěle wustupowachu pola jednotliwych drastowych dźělow, na přikład w paćerskej drasće. Jednotnje čorne běchu suknja, pjezl a šórcuch, rozdźělna pak nahłowna pycha: pak křidłata kapička abo mała běła płachći

ka, kotraž sahaše hač k bjedram. Žonjaca hawba (čěpc) a štałt z kneflemi běštej znamjeni wudateje žony. Holcy a hólcy chodźachu hač k štwórtemu lětu w sukničkach. Potom dóstachu hólcy cholowy a holcy zwjetša jednorišu, pisanišu drastu hač dorosćene. Mužaca drasta so hižo wokoło 1800 wot němskeje a čěskeje drasty njerozeznawaše. Po originalnych přikładach zešite drastowe warianty woblěkaja so dźensa holcy a žony k wosebitym kulturnym podawkam. Z lěta 1996 konfirměruja so holcy tež zaso w paćerskej drasće.